Abschlussfeier der vierten Klassen

Am Samstag, den 23.06.2018 fand die Abschlussfeier des vierten Jahrgangs statt. Dafür trafen sich die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen, ihre Eltern, Verwandte und Lehrerinnen und Lehrer zunächst in der St. Vincentius-Kirchezueinem ökumenisch Gottesdienst. Unter dem Motto „Unter Gottes Segen – Wachsen wie ein Baum“ wurde das Leben der Kinder exemplarisch mit dem eines Baumes verglichen.  Musikalisch wurde der Gottesdienst von Maria Schnelte vorbereitet und begleitet. Zum Abschluss des Gottesdienstes erhielten alle ViertklässlerInnen eine kleine Baumscheibe als Erinnerung an ihre Grundschulzeit. 

Gegen 10 Uhr ging es in die Sporthalle der Paulusschule zur Vorführung ihres selbst gestalteten Programms. Nach den Begrüßungsworten der Schulleiterin Frau Weßling-Wiewel trugen einige Schülerinnen und Schüler der Klasse 4a ein Gedicht über ihre vierjährige Grundschulzeit vor. 

In der anschließenden Show der Klasse 4a wurde der „Super-Schüler“ bzw. die „Super-Schülerin“ mithilfe von Fragen zur Grundschulzeit ermittelt. 

Beim gemeinsamen Fußball-Rap aller Klassen, der einstimmig und im Kanon vorgetragen wurde, bewiesen die Kinder ihr Rhythmusgefühl. Neben einem kurzen Ballzwischenspiel gab es noch ein kleines Interview. 

Im Anschluss daran präsentierte die Klasse 4c das englische Theaterstück „The hats in the attic“.  Die Kinder konnten ihren Eltern und Verwandten dabei zeigen, wie gut sie sich bereits in der Fremdsprache ausdrücken können und wie viel schauspielerisches Talent sie besitzen. 

Danach tanzten die Kinder der Klasse 4d zum Lied „Sowieso“ und wurden musikalisch von allen Viertklässlern begleitet. 

Das Abschiedsstück „Stand up“ der Klasse 4b bestand aus einem kurzen Rap und einem Stück, bei dem die Schülerinnen und Schüler auf unterhaltsame Weise ihre Grundschulzeit Revue passieren ließen. 

Im Anschluss daran sangen alle Viertklässler zusammen das Abschiedslied „Auf Wiedersehn“.  

Es folgte ein kurzes Ständchen für Frau Altmeppen, die im Sommer in Pension geht und daher die Paulusschule verlassen wird. Dabei sangen die Schülerinnen und Schüler und das Publikum gemeinsam ein umgedichtetes Lied nach der Melodie von „Bruder Jacob“.  

Schließlich bedankte sich Frau Ludden-Wolters bei den Streitschlichtern und den Schulsprechern Henriette Brackmann und Bennet Freericksmit einem kleinen Geschenk. Die beiden Schulsprecher überreichten unserem Hausmeister Herrn Werner Grünloh ein Geschenk für seine tolle Unterstützung bei der Vorbereitung der Feier und Frau Maria Schnelte erhielt von den Chor-Kids einen Blumenstrauß für ihr musikalisches Engagement. Als Erinnerung und Dankeschön an ihre Grundschulzeit wurde ein Apfelbaum von den vierten Klassen auf dem Schulhof eingepflanzt. 

Der offizielle Teil der Feier wurde schließlich von Frau Weßling-Wiewel mit einigen Dankesworten beendet. Das Publikum zeigte sich sehr begeistert von dem abwechslungsreich gestalteten Programm. 

Im kleinen Kreis wurde abschließend in den jeweiligen Klassen gefrühstückt bzw. gegrillt, sodass dieser lang vorbereitete und entgegengesehnte Tag mit einem gemütlichen Beisammensein und netten Gesprächen endete.