Abschlussfeier Klasse 4 

Am 16.6.2017 war die Abschlussfeier der Klassen 4. Zuerst waren wir in der katholischen Pfarrkirche in  Haselünne, wo wir einen ökumenischen Gottesdienst hatten.  Dort haben einige Kinder etwas vorgebetet , einige Lehrer auch. Der Gottesdienst wurde musikalisch gestaltet durch Maria Schnelte. Außerdem hat sie mit einigen Kindern einen Regenbogen-Tanz eingeübt, den die Kinder dann im Gottesdienst vorgeführt haben.  Um etwa 10.00 Uhr begann dann in der Turnhalle die selbst einstudierte Vorführung. 
Am Anfang sangen alle Kinder der Klasse 4 ein Lied, das 
die Melodie von „Von den blauen Bergen kommen wir“ hatte. Unsere Klassenlehrerin Frau Helmke-Brümmer hatte das Lied umgedichtet. Dann führte die 4c das englische Stück „Im scared“ auf. Anschließend folgte ebenfalls von der 4c eine akrobatische Vorführung:  Seilspringen, Menschen-Pyramiden, mit einem Hula-hoop-Reifen seilspringen und Radschläge machen. Dann folgte der Schulsketch der Klasse 4b. Dort wollten die  Kinder ihrer Lehrerin anscheinend wohl einen Streich spielen, denn sie waren total albern. Danach war die Klasse 4a dran. Wir machten Pyramiden, Handstände, Doppelrollen und zum Schluss jonglierten wir mit Chiffontüchern. Dann führte die 4d einen Tanz zum Lied „Uptown Funk“ auf. Am Ende hat die 4b noch das Lied „The Racoon“ gesungen.  Anschließend frühstückte jede Klasse für sich. Alle haben sich sehr viel Mühe gegeben, und es war ein sehr schöner Abschluss von unserer Grundschulzeit.           

 

Von Marleen Mimjähner Kl.4a 

Frau Ludden-Wolters bedankte sich im Namen der Schulgemeinschaft bei den Streitschlichterinnen und Streitschlichtern für ihren Einsatz.

Bei Schülersprecherin Emma Meyer und Schülersprecher Thomas Hatting bedankte sich Frau Ludden-Wolters mit einem kleinen Geschenk.

Zum Abschied wurden unserer Schulleiterin Frau Weßling-Wiewel und unserem Hausmeister Herrn Grünloh zum Andenken an den Abschlussjahrgang 4 2017 Vogelhäuschen überreicht, für die wir jetzt noch einen geeigneten Platz suchen.




Bye-bye! – Die vierten Klassen sagen „Tschüss!“

Am Samstag, den 18.06.2016 fand die Abschiedsfeier der Viertklässler statt. Bei gutem Wetter trafen sich alle Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen mit ihren Eltern, Verwandten, Lehrerinnen und Lehrern in der St. Vincentius-Kirche zu einem ökumenischen Gottesdienst. Der Gottesdienst mit dem Thema „Alles hat seine Zeit“ wurde durch die Schülerinnen und Schüler mitgestaltet. In der Woche zuvor war gemeinschaftlich ein großes Plakat mit der Aufschrift „Siehe, ich bin bei euch alle Tage bis an das Ende der Welt“ bemalt worden, das im Gottesdienst eingesetzt wurde. Während des Gottesdienstes wurden Lieder gesungen, die die Schülerinnen und Schüler mit Frau Schnelte gelernt hatten. Zum Abschluss hat jedes Kind aus der vierten Klasse in der Kirche als Erinnerung eine Sanduhr erhalten.

Im Anschluss an den Gottesdienst sind die Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern, Verwandten und Lehrern in die Sporthalle gegangen. Nach den Begrüßungsworten unserer Schulleiterin Frau Weßling-Wiewel bekamen zunächst die Schulsprecher Lotta Huer und Mathis Walburg sowie die Streitschlichter von unserer Beratungslehrerin Frau Ludden-Wolters eine kleine Anerkennung. Anschließend zeigten alle vierten Klassen ihre Aufführungen. Die Klasse 4b präsentierte ein Theaterstück über die Schule in 100 Jahren. Bei der Klasse 4a ging es mit einem Bändertanz und einem Witz zur Einschulung weiter. Die Schülerinnen und Schüler der Klasse 4c sangen und tanzten zu dem Song „Stimme“ von EFF und die Klasse 4d führte das Stück „Vier-Farben-Land“ vor. Abschließend wurde von allen Viertklässlern zur Melodie von „Life is Life“ das Lied „Ferienzeit“ gesungen. Das Publikum klatschte lautstark Beifall und zeigte sich begeistert von dem abwechslungsreichen Programm. Die lange Zeit der Vorbereitung in den Klassen hatte sich somit wirklich gelohnt!

Erleichtert über die gut gelungenen Aufführungen trafen sich die Schülerinnen und Schüler der vierten Klassen zu einem kurzen Fotoshooting am Federbalken auf dem Sportplatz, der vom Förderverein gesponsert wurde. Danach frühstückten die Schülerinnen und Schüler mit ihren Eltern und Klassenlehrerinnen gemeinsam im Klassenraum. So endete ein Tag, dem die Viertklässler, aber auch die Eltern und Lehrerinnen und Lehrer mit Spannung entgegen geblickt haben, gemütlich mit Spielen und netten Gesprächen.

(verfasst von der Klasse 4c) 



Abschiedsgeschenk der Viertklässler 2015-2016

Wie in den vergangenen Jahren verabschiedet sich auch der aktuelle Jahrgang 4 mit einem Geschenk an die Paulusschule. Gesponsert vom Förderverein wurde ein Federbalken angeschafft. Peter und Sergej Korostylev, zwei Väter aus der 4c, haben ihn inzwischen fachmännisch in Zusammenarbeit mit unserem Hausmeister Werner Grünloh montiert. Seinen Standort bekam der Federbalken bei den Spielgeräten auf dem Sportplatz der Paulusschule. 

Als Andenken an die diesjährigen Viertklässler wurde der Balken von den Kindern mit Hilfe von Sabine Schulte und Doris Sur aus der Elternvertretung gestaltet.