Fit für die Schule

Im Februar werden die kommenden Erstklässler zu einem Nachmittag in die Schule eingeladen. Maximal 3 Kinder gehen mit einer Lehrperson in einen Klassenraum und erfüllen kleine Aufgaben.

Die Spielhandlung ist lebendig gestaltet. Es wechseln motorische Herausforderungen mit Konzentrationsaufgaben, Anspannung- und Entspannungsphasen. Bei der Erfüllung der Aufgaben werden die Beobachtungen dokumentiert.

In einem anschließenden Auswertungsgespräch werden die Beobachtungen mit dem Kindergarten ausgetauscht, um einen möglichst objektiven Eindruck von den Kindern zu bekommen.

Alle Schulanfänger waren mit Eifer dabei und freuen sich auf die Schule.