Tag des Lesens 2018


Im November fand im Rahmen des bundesweiten Vorlesetages eine Plattdeutsche Lesung in den Klassen 1 bis 4 der Paulusschule statt.

Insgesamt konnten wir sechs ehemalige Kolleginnen und Kollegen dazu gewinnen, in den Klassen eine plattdeutsche Geschichte vorzutragen. Die Erstklässler hörten die Geschichte „Lüttke Muus“ (Kleine Maus) von Maike Sönksen und den Klassen 2 bis 4 wurde die Geschichte „Spiedi un Finn“ von Jens Jacobsen vorgetragen. Mithilfe der japanischen Erzähltheater, den Kamishibais, und den Smartboards konnten die Kinder die schön gezeichneten Bilder beim Vorlesen betrachten, sodass sie den Inhalt der Geschichte noch besser verstehen konnten.

Besonders viel Spaß machte es den Kindern den wiederkehrenden Spruch „Häss du mien gäälen Stäävel säihn?“ und die dazu passende Antwort „Ne, dat häbb ik nich!“ aus „Lüttke Muus“ und die Sprüche „Spiedi, Spiedi tu‘ mir das nicht an, das ich dich nicht finden kann!“ und „Dreh dich ruck-zuck rundherum, nick mit den Kopf, ruf: „Hipp, hopp, hopp!“ aus „Spiedi un Finn“ mitzusprechen.

Ein besonderer Dank geht an die Lesepaten Maria Jazdzejewski, Ingrid Rülander, Hermine Deeters, Elisabeth Berens, Hermann Lammers und Anne Altmeppen, die sich für uns die Zeit genommen haben, um unseren Schülerinnen und Schülern auf anschauliche Weise die Geschichten vorzutragen.

Anrufen
Email
Info