Die Paulusschule ist für zwei weitere Jahre für das Projekt "Klasse 2000" zertifiziert

 Die Jahrgangsleitungen freuen sich mit unserer Gesundheitsberaterin Frau Rahimi über die Zertifizierung.

Stark und gesund mit Klasse2000

Klasse2000 ist das bundesweit größte Unterrichtsprogramm zur Gesundheitsförderung, Sucht- und Gewaltvorbeugung für die Grundschule. Wir beteiligen uns seit mehreren Jahren an dem Programm, derzeit mit 16 Klassen.

 Was lernen Kinder bei Klasse2000?

Die Kinder erforschen mit KLARO wie ihr Körper funktioniert und was sie selbst tun können, damit es ihnen gut geht. Die großen Themen von Klasse2000 sind: 

·   Gesund essen und trinken    Gesund essen & trinken

·   Bewegen & entspannen      Bewegen & entspannen

·   Sich selbst mögen & Freunde haben     Sich selbst mögen & Freunde haben

·   Probleme & Konflikte lösen     Probleme & Konflikte lösen

·  Kritisch denken & Nein sagen, z.B. bei Tabak und Alkohol       Kritisch denken & Nein sagen, z. B. bei Tabak und Alkohol

 Wie funktioniert Klasse2000?

Das Unterrichtsprogramm begleitet die Kinder von Klasse 1 bis 4, pro Schuljahr finden ca. 15 Klasse2000-Stunden statt. Zwei bis drei Mal pro Schuljahr besuchen speziell geschulte Klasse2000-Gesundheitsförderer die Klassen und führen mit besonderen Experimenten und Spielen neue Themen ein, die die Lehrkräfte anschließend vertiefen. Die Kinder freuen sich sehr auf die Stunden unserer Gesundheitsförderin Frau Rahimi.

 Wie wird das Programm finanziert? 

Klasse2000 wird von einem gemeinnützigen Verein getragen und über Patenschaften oder durch die Eltern selber finanziert (220 € pro Klasse und Schuljahr für Klassen, die 2015/16 mit dem Programm beginnen, 200 € für Klassen, die schon länger dabei sind).

Aktuelle Informationen über Ziele, Themen, Wirkung und Verbreitung von Klasse2000: www.klasse2000.de


Direkt zu Beginn des 2. Halbjahres starteten nun auch die Klassen 1a-d unserer Schule mit dem Klasse 2000 Projekt. Hierbei geht es von Klasse 1 bis 4 darum, dass alle Kinder gesund, stark und selbstbewusst aufwachsen können sollen.

Nach einem ersten Elternabend kam Frau Rahimi, die Gesundheitsförderin für unsere Schule, eine Stunde zu uns in die Klasse und wir erfuhren viel über den Weg der Luft durch unseren Körper. 

Dass eine falsche Atmung uns schnell aus der Puste bringt, konnten wir am eigenen Körper erfahren.  

 

Mit dem KLARO-Atemtrainer übten alle fleißig das richtige Einatmen durch die Nase und Ausatmen durch den Mund. Die gelernte KLARO-Atmung soll uns helfen auch in schwierigen Situationen zu entspannen und gelassen reagieren zu können. 

Zum Schluss bekamen alle Kinder noch einen Forscher-Ausweis, der uns das ganze Schuljahr durch das KLARO-Projekt begleiten wird. 

Auch eine kleine Hausaufgabe gab uns Frau Rahimi auf, denn bis zu ihrem nächsten Besuch sollen alle Kinder das KLARO-Maskottchen gebastelt haben. Wir werden euch bald berichten, wie es geklappt hat.

   

Eure Klasse 1b